L’Osteria

Firmenname:

Geschäftsmodell:

Ansprechpartner:

FR L’Osteria SE

Systemgastronomie Pizza e Pasta

Johannes Schuster
089 3 898989 0
franchise@losteria.de

UNTERNEHMENSPORTRÄT

In Nürnberg eröffnete im Jahr 1999 die erste L’Osteria, die schnell zum Geheimtipp wurde. Der Erfolg des „netten Italieners von nebenan“ bestärkte die Gründer, Friedemann Findeis und Klaus Rader, das Konzept weiterzuverbreiten. Es folgten Restaurants in Rosenheim, Regensburg und München. 2009 eröffnete Matthias Seliger als erster Franchisepartner eine L’Osteria in Neumarkt in der Oberpfalz. Zudem entstandt 2009 in Augsburg der erste „Freestander“: ein eigens für L'Osteria entworfenes, freistehendes Gebäude mit viel Platz – sowohl innen als auch außen. Schon bald ging es von Bayern nach ganz Deutschland, bis 2011 schließlich das erste Mal Auslandsluft geschnuppert wurde: Maria Klara Heinritzi wurde Franchisepartnerin für Österreich. Mit der Schweiz, England, Tschechien, den Niederlanden, Frankreich und Luxemburg kamen sechs weitere europäische Länder hinzu. Seit 2016 ist zudem Mirko Silz als CEO mit an Bord. Aktuell ist L’Osteria an über 120 Standorten in acht Ländern vertreten. Das Unternehmen setzt auf ein kooperatives Miteinander von Lieferanten, Partnern und Mitarbeitern sowie auf Mitarbeiter-Förderung. Auch der Gast profitiert vom gelebten „La Famiglia“-Gefühl: Service und Gastfreundschaft werden bei L’Osteria großgeschrieben. Die zuverlässige Qualität der Produktpalette rund um die „beste beste Pizza & Pasta d’amore“ und ein ansprechendes Restaurantambiente sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis runden das Konzept ab.

FRANCHISE-KONZEPT

L’Osteria verbindet auf einzigartige Weise Liebe zum Detail, italienisches Lebensgefühl und einen hohen Qualitätsanspruch – sowohl in Bezug auf das Essen als auch beim Restaurant-Design. Das Zusammenspiel all dieser Faktoren sorgt für das unverwechselbare L’Osteria Erlebnis und ist das Erfolgsrezept der Markengastronomie. Jeder unserer Franchise-Partner kann dieses Erfolgsrezept als selbstständiger Betreiber eines oder mehrerer Restaurants für sich nutzen und dabei von der Stärke der L’Osteria Gemeinschaft sowie dem erprobten System profitieren.  Innerhalb der "LA FAMIGLIA" liegt der Fokus stets auf einem kooperativen Miteinander zwischen Mitarbeitern, Lieferanten und Partnern. Unter dem Leitsatz "Vorsprung durch Zusammenhalt" arbeitet man hier gemeinsam am Erfolg der Marke. Hierbei ist uns Nachhaltigkeit besonders wichtig, weshalb alle L’Osteria Franchiseverträge auch auf eine dauerhafte Zusammenarbeit ausgelegt sind und eine Laufzeit von 20 Jahren haben.

UNTERSTÜTZUNG DES FRANCHISE PARTNERS

Essenzielle Bestandteile der L‘Osteria Unternehmenskultur sind Teamwork und ein kooperatives sowie achtsames Miteinander. Diese Werte werden auch in der Zusammenarbeit mit den Franchisepartnern gelebt. Es herrscht ein offener, transparenter Austausch sowie ein zuweilen sogar freundschaftliches, familiäres Verhältnis zwischen dem Head Office und den Franchisepartnern. Es findet ein reger Austausch statt und man begegnet sich stets auf Augenhöhe. Hierfür sorgen u.a. Arbeitsgruppen wie das Advisory Board oder die WerbeKoop, in denen gewählte Vertreter sich für die Wünsche der Partner in Bereichen wie Marketing oder Mitarbeitergewinnung einsetzen. Zudem unterstützen mehrere Franchiseconsultants die Partner bei sämtlichen Fragestellungen. Darüber hinaus bietet das Head Office auch interne Trainings sowie Schulungen an.

INVESTITIONSHÖHE

erforderliches eigenes Startkapital:

mindestens 250.000 €

erforderliche Gesamtinvestition:

Pro Standort: 800.000 € bis 1.500.000 € (je nach Lage und Größe)

Unterstützung bei Finanzierung:

Nicht im klassischen Sinne, jedoch unterstützen wir bei der Zusammenführung der Informationen für die Banken und bei der Kontaktvermittlung. 

>

UNTERNEHMENSDATEN

Unternehmensgründung:

1999 in Nürnberg

Franchising seit:

2009

Franchisepartner:

National:10 Joint-Venture- und

11 Franchise-Partner;

International: 6 Franchise-Partner

Standorte:

121 in 8 europäischen Ländern (Stand: Ende 2019)

freie Standorte:

auf Anfrage

GEBÜHRENÜBERSICHT

einmalige Eintrittsgebühr:

35.000 €

laufende Gebühren:

Franchise-/Lizenzgebühren

6% Systemgebühr zzgl. MwSt.

Werbegebühren

1% Marketingfee zzgl. MwSt.

BÜRO- / VERKAUFSFLÄCHE

benötigte  Verkaufsfläche

450-700 qm für Innenstadtlagen; 2.500-5.000 qm für Freestandergrundstücke

EINARBEITUNG / TRAINING

Dauer

min. 3 Monate

VERBANDSMITGLIEDSCHAFTEN 

Bundesverband der Systemgastronomie

AUSZEICHNUNGEN

u.a. iF Design Award 2016 "Best Packaging", Deutscher Desgin Club Award 2016 "Gute Gestaltung", Bayerns Best 50 2013

Unverbindlich und kostenlos Kontakt

zum Unternehmen aufnehmen

Fordern Sie weitere Informationen zu Vorraussetzungen, Konditionen und Möglichkeiten direkt per Mail beim Franchisegeber an.